LITERARISCHER ADVENTSKALENDER

€29,50
Die Neuauflage des literarischen Adventskalender steht als Falt-Buch auf dem Tisch und schenkt uns jeden Tag eine kleine, feine Dosis Literatur und Vorfreude auf Weihnachten. Mehr Infos in der Beschreibung.

Der Literarische Adventskalender ist bei uns schon ein beliebter Klassiker - es gibt ihn bereits seit 2004 und 2005 wurde er designprämiert! In diesem Jahr wurde er ein wenig verändert: aus dem Fensterbild wurde ein Tischobjekt. Man kann ihn aufstellen, am besten kommt das Farbe-Licht-Spiel zur Geltung, wenn er im Gegenlicht steht, also wenn er auf der Rückseite leicht beleuchtet wird oder er am Fenster steht (allerdings Achtung vor zu viel Sonne).

Das Besondere:
Jedes Jahr schreibt ein Autor exklusiv für den „literarischen Adventskalender“ eine Adventskalendergeschichte. Dieses Jahr ist die Kurzgeschichte von Franz Hohler: „Kastanien aus Paris“ – was für eine Freude. (deutsch/französisch)

Und so gehts:
Den Kalender aufstellen und am ersten Dezember geht es los: Die Türchen Tag für Tag von hinten aufdrücken. So bricht die Perforation der Vorderseite auf und die Papierelemente können aufgefaltet werden. Jeden Tag bekommt man eine bunte Wachsscheibe zum Auffädeln auf den beiliegenden Docht und einen Teil der Geschichte. Bis am 24. Dezember entsteht so eine bunte Weihnachtskerze, sowie das kleine Buch mit der weihnächtlichen Geschichte. 

Am 24. also, wenn Licht und Literatur komplett sind, kann man die bunte Kerze zum Fest anzuzünden und das Büchlein vorlesen.

Der Kalender wird in der Schweiz in einer sozialen Einrichtung gefertigt. 

Inhalt: Kalender, 24 Wachsscheiben, Docht, Mini-Buch mit 24 Seiten, Klammer
Format: 23.5cm x 34.5cm mit zwei Knickfalten
Design: Brigitta und Benedikt Martig-Imhof. Und die vom Kalender abgebildeten Fotos sind teilweise von Tät-Tat.